Telefon: 05130/40057
Durchfall und Fieber: Kleiner Junge liegt mit Teddy im Bett, ein Fieberthermometer im Mund. Eine Frau legt die Hand auf seine Stirn.
IStockphoto / Ridofranz
Symbolbild

Übelkeit, Durchfall, Fieber – wenn Kinder diese Symptome zeigen, sollten Eltern aufhorchen. Es könnte eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sein.

Eigentlich sind Husten, Fieber und Atemnot die typischen Zeichen einer Corona-Infektion. Zumindest bei Erwachsenen. Chinesische Forscher weisen jetzt darauf hin, dass bei Kindern auch Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall ein Zeichen für eine Covid-19-Erkrankung sein können, insbesondere, wenn zudem Fieber auftritt.

Kaum Beschwerden

Kinder haben bei einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus in der Regel nur geringe oder gar keine Atemwegsbeschwerden, sodass die Erkrankung leicht übersehen wird. Die Ärzte berichten von Kindern in China im Alter von 2 bis 5 ½ Jahren, die ohne Atemwegssymptome wegen anderer Erkrankungen oder Verletzungen ins Krankenhaus kamen. Später wurde bei ihnen eine Lungenentzündung im Zuge einer Covid-19-Erkrankung festgestellt. Die meisten von ihnen zeigten als erstes Zeichen der Infektion Magen-Darm-Probleme wie Durchfall.  

Übertragung über den Darm

Die Forscher nehmen an, dass sich die Kinder über den Verdauungstrakt mit dem Virus infiziert haben. Hier gibt es die gleichen Bindungsstellen (Rezeptoren) für das Virus wie in der Lunge, auf die das Coronavirus abzielt. Darüber dringt es in den menschlichen Körper ein und vermehrt sich.

Möglicherweise wird die Covid-19-Erkrankung also nicht nur über die Atemwege in Form von feinen Tröpfchen in der Luft übertragen. Auch eine Schmierinfektion, bei der minimale Stuhlspuren in den Mund gelangen, ist denkbar. Dafür spricht auch, dass bei Erwachsenen das Virus in Stuhlproben nachgewiesen werden konnte.

Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall klären

Die Forscher hoffen, dass die Erkenntnisse dazu beitragen, Infektionen bei Kindern schneller zu erkennen. So könnte die Verbreitung des Virus noch besser eingedämmt werden. Allerdings sind weitere Untersuchungen erforderlich, um die Ergebnisse zu bestätigen. Denn es gab in China bisher nur wenige davon betroffene Kinder.

Mehr zum Thema Covid-19 bei Kindern bietet die Website der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Den Arzt anrufen

Wenn Eltern bei ihren Kindern Magen-Darm-Beschwerden feststellen, die vor allem mit Fieber einhergehen, sollten sie unbedingt den Arzt telefonisch kontaktieren oder den Patientenservice unter der Rufnummer 116 117 wählen, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Dirk Oestreich,

Ihr Apotheker

Aktions-Angebote

43% gespart

GINGIUM

120 mg Filmtabletten 1)

Zur symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigen Leistungseinbußen.

PZN 14171188

statt 96,89 2)

120 ST

54,99€

Jetzt bestellen
6% gespart

APODAY

heiße Zitrone Vit.C Pulver

Pulver zum Auflösen - heiß und kalt ein Genuss.

PZN 4821030

statt 3,19 3)

10X10 G (29,90€ pro 1kg)

2,99€

Jetzt bestellen
31% gespart

VOLTAREN

Schmerzgel 1)

Bei akuten Schmerzen der gelenknahe Weichteile, bei Zerrungen und Prellungen.

PZN 458532

statt 17,60 2)

120 G (101,58€ pro 1kg)

12,19€

Jetzt bestellen
30% gespart

ASS-ratiopharm

PROTECT 100 mg magensaftr.Tabletten 1)

Zur Anwendung für die Thrombose- und Embolieprophylaxe.

PZN 15577596

statt 4,97 2)

100 ST

3,49€

Jetzt bestellen
21% gespart

ORTHOMOL

Immun Granulat Beutel

Eine ausreichende Versorgung des beanspruchten Immunsystems mit immunrelevanten Mikronährstoffen ist von besonderer Bedeutung -gerade bei akuten und chronischen Infektionen. Orthomol Immun ist immunspezifisch kombiniert und ausgewogen dosiert. Mit frischem Orangengeschmack.

PZN 1319962

statt 62,99 3)

30 ST

49,99€

Jetzt bestellen
39% gespart

GELOMYRTOL

forte magensaftresistente Weichkapseln 1)

Zur Schleimlösung und Erleichterung des Abhustens bei akuter und chronischer Bronchitis und zur Schleimlösung bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen.

PZN 14167086

statt 33,00 2)

60 ST

19,99€

Jetzt bestellen
35% gespart

GRIPPOSTAD

C Hartkapseln 1)

Schnell, stark und gut verträglich bei Erkältung. 4er Wirkstoffkombination bei gemeinsam auftretenden Erkältungsbeschwerden.

PZN 571748

statt 15,29 2)

24 ST

9,99€

Jetzt bestellen
17% gespart

EUCERIN

UreaRepair PLUS Handcreme 5%

Intensive Pflege und Schutz bei sehr trockenen und strapazierten Händen.

PZN 11678018

statt 10,49 3)

30 ML (289,67€ pro 1l)

8,69€

Jetzt bestellen
22% gespart

MEDITONSIN

Globuli 1)

Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes.

PZN 11484834

statt 13,79 2)

8 G (1348,75€ pro 1kg)

10,79€

Jetzt bestellen
30% gespart

NASIC

Nasenspray 1)

Befreit schnell die Nase. Pflegt die gereizte Nasenschleimhaut. Fördert die Wundheilung.

PZN 705309

statt 7,15 2)

10 ML (499,00€ pro 1l)

4,99€

Jetzt bestellen
29% gespart

BRONCHIPRET

Saft TE 1)

Pflanzliches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.

PZN 5566232

statt 11,10 2)

100 ML (78,90€ pro 1l)

7,89€

Jetzt bestellen
32% gespart

PARACETALGIN

500 mg Filmtabletten 1)

Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen und Fieber.

PZN 16730456

statt 4,39 2)

20 ST

2,99€

Jetzt bestellen
30% gespart

BEPANTHEN

Augen- und Nasensalbe 1)

Bei einer wunden Naseschleimhaut und bei trockener, rissiger Nasenschleimhaut. Bei oberflächlichen Schädigungen der Bindehaut und der Hornhaut. Wirkstoff Dexpanthenol beschleunigt die Neubildung der Zellen.

PZN 1578675

statt 7,58 2)

10 G (531,00€ pro 1kg)

5,31€

Jetzt bestellen

Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Dann teilen Sie ihn doch mit anderen.

Das könnte Sie auch interessieren

Rats-Apotheke

Kontakt

Tel.: 05130/40057

Fax: 05130/40058


E-Mail: info@apowedemark.de

Internet: http://www.apowedemark.de/

Rats-Apotheke

Hellendorfer Kirchweg 14

30900 Wedemark-Mellendorf

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr


Samstag
09:00 bis 14:00 Uhr


Abgabe in haushaltsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Für Druck- und Satzfehler keine Haftung.
1) Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
2) Angabe nach der deutschen Arzneimitteltaxe Apothekenerstattungspreis (AEP). Der AEP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AEP ist ein von den Apotheken in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel. Er entspricht in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Abgabepreis, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet. Der AEP ist der allgemeine Erstattungspreis im Falle einer Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen, vor Abzug eines Zwangsrabattes (zur Zeit 5%) nach §130 Abs. 1 SGB V.
3) Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP).

powered by apovena.de